Die Wiederherstellung und Erhaltung der alten Parklandschaft sowie ihrer Wege und Bauwerke hat sich eine Gruppe parkbegeisterter Nord-Bremer zur Aufgabe gemacht.
So wurde am 23. August 2005 der Förderverein Wätjens Park e. V. gegründet.

Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement verfolgen sie das Ziel, den Park möglichst authentisch wiederherzustellen und so als ein gartenhistorisches Denkmal zu bewahren. Dabei spielt einerseits der Umweltgedanke eine Rolle, andererseits der Wunsch, den Park als kulturelles Erbe zu bewahren.

Bislang hat sich schon einiges getan: Der Gedächtnistempel, der 1888 in Erinnerung an die Parkgründer errichtet wurde, wurde 2001 aufwändig restauriert und 2010 um die Replik der Büste von Christian Heinrich Wätjen ergänzt. Einige Bäume, die in sehr schlechtem Zustand waren, wurden gefällt und viele überwachsene Wege, die kaum noch als solche wahrgenommen werden konnten, freigelegt. Doch dieser Vorgang ist noch lange nicht abgeschlossen. Die Freilegung und Wiederherstellung des historischen Wegenetzes sowie die gartenhistorisch getreue Rekonstruktion einzelner Parkteile mit zugehörigen Schmuckelementen wird weiterhin vom Förderverein angestrebt. Zudem soll Wätjens Park an das zum Teil bereits schon vorhandene überregionale Wanderwegenetz am Weserufer angebunden werden.

Was kann ich hier machen?
Sie können unter den nachfolgenden Menüpunkten mehr über den Förderverein erfahren, die Vereinsmitteilungen lesen oder über ein Kontaktformular mit uns in Verbindung treten. Sollten Sie sich dazu entschlossen haben dem Wätjens Park Förderverein e. V. beizutreten, können Sie dies direkt über das Beitrittsformular machen.