Pressenotiz zur VereinsgründungEiniges ist auch jetzt schon geschafft worden. So ist es in gemeinsamen Bemühungen mit den zuständigen Stellen der Stadt gelungen, das alte, zuvor ausgelagerte historische Sandsteintor wieder an seinen Ursprungsort zurück zu versetzen Mit Unterstützung des Beirates Blumenthal soll demnächst die Marmorbüste von Christian Heinrich Wätjen, die einstmals im Gedächtnistempel gestanden hat, wiederhergestellt werden und dort für alle sichtbar ihren Platz finden. Für die vollständige Herstellung mitsamt dem Sockel fehlen aber noch weitere Geldmittel. Die Denkmalbehörde beabsichtigt, den Park als historisch bedeutendes Gartendenkmal unter Schutz zu stellen.

Im Herbst 2005 ist das Buch "Wätjens Park- ein Landschaftspark an der Weser" erschienen, dessen Verkaufserlös vollständig dem Park zufließt. Der sehr gut angelaufene Verkauf hat geholfen, noch mehr für den Park tun zu können. Die erste Auflage war schon vergriffen, doch durch einen Nachdruck sind jetzt wieder Bücher beim Verein zu beziehen.